Drehen Sie das Smartphone

Bitte drehen Sie Ihr Mobilgerät.

Projekt Details (Kopie)

Standort Ennigerloh
Bauherr Stadt Ennigerloh
LPH 1-9
Fertigstellung 2018

Die neugegründete interkommunale Gesamtschule Ennigerloh wurde in der bisherigen Anne-Frank-Hauptschule verortet. Der Gebäude- und Raumbestand der Anne-Frank-Schule erfordert eine Umstrukturierung im Hinblick auf die Umsetzung des pädagogischen Konzeptes der Gesamtschule, um den Standort zukunftsorientiert zu sichern.

 

Die Zielplanung der Gesamtschule geht von einer Dreizügigkeit der Gesamtschule aus. Auf dieser Grundlage wurde eine erforderliche Anzahl von 200 Plätzen für die Schulmensa ermittelt. Die Mensa dient als multifunktionales Forum im Innenhof - zwischen dem Verwaltungs- und dem Klassentrakt. Sie bietet durch einen festen Bühneneinbau mit einer mobilen Abtrennung Raum für Versammlungen und Schulaufführungen. Die Gesamtschule Ennigerloh übernimmt mit einer neuen Versammlungs- und Veranstaltungsstätte darüber hinaus als Bildungseinrichtung eine wichtige Quartiersfunktion. Außerschulische Gruppen, Vereine und Verbände werden in die Nutzung einbezogen.

 

Die Bestandsgebäude weisen eine bauzeittypische Bausubstanz und ein Erschließungssystem einzelner Klassenhäuser über eigene Treppenräume ohne Aufzüge auf. Die Zielplanung berücksichtigt die Aspekte einer barrierefreien Erschließung und der energetischen Optimierung.

 

Die Mensa trägt dadurch nicht nur den Anforderungen an Barrierefreiheit sowie an energetische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen Rechnung, sondern bietet auch eine räumlich-funktionale Lösung für die Umstrukturierung zur Umsetzung des pädagogischen Konzeptes der Gesamtschule.

 

Fotograf: Guido Erbring